Besuchen Sie unsere Webinare und Events 🗓️

7 Tipps zur erfolgreichen Rekrutierung von Mitarbeitern über Empfehlungen

Inhalte
7 Tipps zur erfolgreichen Rekrutierung von Mitarbeitern über Empfehlungen

Den idealen Kandidaten über Stellenanzeigen und Headhunter zu finden, kann aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit sehr schwierig und teuer werden. Entdecken Sie, wie Sie mithilfe Ihrer bestehenden Mitarbeiter die richtigen Kandidaten für die offene Stelle finden.

Was sind Mitarbeiterempfehlungen?

Wenn einer Ihrer Kunden, Geschäftspartner oder ein Mitarbeiter Ihnen eine Person zur Einstellung empfiehlt, kommt der Kandidat als Empfehlung ins Spiel. Die meisten dieser Kandidaten werden in der Regel geprüft und müssen keinen umfangreichen Bewerbungsprozess durchlaufen. Stattdessen kann ein bestehender Mitarbeiter in der Organisation seinen Lebenslauf an die Personal- oder TA-Abteilung weiterleiten, zusammen mit persönlichem Feedback weshalb diese Person für die Position geeignet wäre.

Die Personalabteilung trifft die endgültige Entscheidung über die Eignung des Kandidaten. Die Suche nach den richtigen Talenten für Ihr Unternehmen durch Mitarbeiterempfehlungen ist eine bewährte Methode, um die Produktivität zu steigern. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihre Kapazität für Einstellungen durch Mitarbeiterempfehlungen steigern können.

1. Finden Sie den geeigneten Zeitpunkt, um Empfehlungen anzufordern

Wann genau ist der richtige Zeitpunkt, um ein Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm zu starten? Wie wollen Sie durch Empfehlungs-Recruiting gute Kandidaten gewinnen? Es ist ratsam, Einstellungsstrategien und -ziele festzulegen. Wenn Sie schnell exzellente Mitarbeiter gewinnen möchten, ist der Einsatz von Empfehlungen der idealer Ansatz. Tatsächlich bitten viele Unternehmen ihre Mitarbeiter zuerst um Empfehlungen für offene Stellen, bevor sie in kostspielige, traditionelle Methoden investieren. 

Es ist ratsam, sich die Daten genau anzusehen und zu verstehen, wie Ihr Einstellungsprozess derzeit funktioniert und in der Vergangenheit funktioniert hat. Wenn sich Anzeigen und Stellenbörsen als ineffizient und teuer erwiesen haben, ist es sinnvoll, nach anderen Wegen zu suchen, z. B. nach Empfehlungen von bestehenden Mitarbeitern.

2. Beziehen Sie Mitarbeiter und enge Partner in Ihr Empfehlungsprogramm ein

Die Intensität, mit der sich Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner, Alumni und Mitarbeiter in den Prozess einbringen, bestimmt die Wirksamkeit. Sie müssen verstehen, wie sie Empfehlungen abgeben können (die richtige Technologie ist dabei sehr hilfreich) und welche Qualifikationen und Profile Sie suchen. Durch die aktive Beteiligung der Mitarbeiter am Einstellungsverfahren fühlen sie sich wertgeschätzt und als Teil des Teams. 

7 Tipps zur erfolgreichen Rekrutierung von Mitarbeitern über Empfehlungen

3. Entwickeln Sie ein Belohnungsprogramm für Mitarbeiter

Wie bereits erwähnt, vermittelt ein Empfehlungsprogramm den Mitarbeitern das Gefühl, Teil des Einstellungsprozesses zu sein. Es ist jedoch keine Garantie dafür, dass die Mitarbeiter ideale Kandidaten finden. Wenn Sie den Mitarbeitern Anreize bieten, werden sie ermutigt, auf lange Sicht weiterhin Stellen zu empfehlen und in ihren Netzwerken zu teilen. 

Prämien für Mitarbeiterempfehlungen sind eine ausgezeichnete Strategie, um Mitarbeiter zu motivieren. Dafür müssen die Mitarbeiter für erfolgreiche Einstellungen und ihre kleineren Beiträge belohnt werden. Auf diese Weise kann eine Organisation von einem kontinuierlichen Strom von Empfehlungen profitieren. Die Anreize können unter anderem in Form von Geschenkgutscheinen, Urlaubstickets oder zusätzlichen Urlaubstagen erfolgen.

4. Vereinfachen Sie den Prozess für Mitarbeiter

Wenn es den Mitarbeitern leicht fällt, die Empfehlungen einzureichen, hat der Prozess eine höhere Chance, großen Erfolg zu haben. Wenn der Prozess für die Mitarbeiter kompliziert ist, wird die Anzahl der Empfehlungen gering sein, was es schwierig macht, den idealen Kandidaten zu finden. Tipps zur Optimierung:

  • Mitarbeiter aktiv informieren

Die Anzahl der Kandidaten die Mitarbeiter vorschlagen, hängt vom Informationsgrad des Unternehmens ab. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern ein leicht zugängliches digitales System mit einer App bieten, ist es für sie einfacher, erfolgreiche Empfehlungen abzugeben. Zudem ist es für Sie als Unternehmen einfacher, Mitarbeiter über offene Stellen und Prämien aktiv zu informieren.

  • Nur wenige Details anfordern

Bei komplizierten Empfehlungsformularen sind Mitarbeiter möglicherweise entmutigt Empfehlungen abzugeben. Daher ist es ratsam, nur relevante Informationen zu den Kandidaten anzufordern. Das Einstellungsteam kann die Kandidaten später für weitere Details kontaktieren. Die Benutzerfreundlichkeit des Programms verbessert die Chancen auf eine hohe Anzahl von Empfehlungen.

  • Digitalisierung

Ein digitales Tool gestaltet die Abwicklung von Empfehlungen und die Kommunikation mit den Mitarbeitern über den Status ihrer Empfehlungen viel effizienter. Das schnelle Feedback ermutigt Mitarbeiter, so viele Empfehlungen wie möglich einzureichen. Zudem bietet ein digitales Tool auch automatische Belohnungsfunktionen. 

5. Mechanismen zur Maximierung von Empfehlungen

Arbeitgeber können Strategien entwickeln, um die Anzahl der Empfehlungen zu maximieren. Mit vielen Empfehlungen hat das Unternehmen bessere Chancen,  geeignete Kandidaten  zu finden. Im Folgenden sind einige der Mechanismen aufgeführt, die bei der Beschleunigung des Prozesses helfen können:

  • Nehmen Sie Empfehlungen an, unabhängig davon, ob Stellenangebote vorhanden sind oder nicht. Die Methode ist ideal für schwer zu besetzende Positionen. Auf diese Weise kann die Personalabteilung den Kandidaten später kontaktieren, wenn sich eine offene Stelle innerhalb des Unternehmens ergibt.
  • Achten Sie auf Transparenz bei der Kommunikation mit dem Mitarbeiter über seine Empfehlungen.
  • Erklären Sie den Mitarbeitern, warum ihre Empfehlungen schlecht oder gut waren.
  • Das HR-Team muss sicherstellen, dass die empfohlenen Kandidaten ohne Bevorzugung oder Diskriminierung kontaktiert werden.
  • Eine Organisation muss sich zeitnah mit dem jeweiligen Kandidaten und dem Mitarbeiter, der die Empfehlung eingereicht hat, in Verbindung setzen. Mitarbeiter, die die Verantwortung für die Empfehlung eines Kandidaten übernehmen, verdienen es zu wissen, wie ihre Empfehlung voranschreitet.

7 Tipps zur erfolgreichen Rekrutierung von Mitarbeitern über Empfehlungen

6. Eine überzeugende Stellenbeschreibung 

Eine überzeugende Stellenbeschreibung ist einer der wichtigsten Faktoren, auf die ein Arbeitgeber im Einstellungsprozess achten sollte.

  • Seien Sie konkret bei den Jobtiteln

Qualifizierte Jobsuchende achten stets auf die Richtigkeit der definierten Berufsbezeichnung. Seien Sie präzise was  Titel sowie die Aufgaben und Verantwortlichkeiten betrifft, auf diese Weise hat eine Organisation höhere Chancen, die besten Talente zu finden.

  • Verfassen Sie eine ansprechende Ausschreibung

Kein Arbeitgeber möchte, dass qualifizierte Bewerber sein Stellenangebot übersehen. Eine fesselnde Beschreibung wird jeden geeigneten Kandidaten anlocken und das Empfehlungs-Recruiting erfolgreich machen.

7. Nachverfolgung der Mitarbeiterempfehlungen

Jede Organisation sollte ein Tool haben, um die Leistung ihrer Mitarbeiter in Bezug auf Empfehlungen zu bewerten. Der Arbeitgeber kann mehrere HR-Parameter verwenden, um den Erfolg des Empfehlungsprogramms zu bestimmen. Diese beinhalten:

  • Anzahl der Empfehlungen im Vergleich zu den eingestellten Kandidaten

Eine Organisation sollte über Daten zu der Anzahl an Kandidaten verfügen, die durch Empfehlungen eingestellt wurden, im Vergleich zur Gesamtzahl der empfohlenen Personen. Anhand dessen können Sie feststellen, ob das Programm erfolgreich ist oder nicht.

  • Anzahl der Empfehlungen pro Abteilung

Ein Unternehmen kann in Erwägung ziehen, das Empfehlungsprogramm bei der Einstellung von Kandidaten nur für eine bestimmte Abteilung einzusetzen. Wenn beispielsweise die Empfehlungen der IT-Abteilung viele gute Bewerber hervorgebracht haben, wird das Unternehmen das Programm voller Vertrauen auch in Zukunft in anderen Abteilungen einsetzen.

  • Leistung und Verhalten der empfohlenen Kandidaten

Ein Arbeitgeber sollte über Leistungsdaten der empfohlenen Kandidaten verfügen. Die Informationen sollten Aufschluss über ihre Bindungs- und Fluktuationsrate geben, um nachzuweisen, ob Mitarbeiterempfehlungen besser abschneiden als andere Einstellungsmethoden.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Organisation durch Empfehlungen von Mitarbeitern geeignete Talente für bestimmte Positionen finden kann. So schwer es auch ist, einen idealen Kandidaten zu finden, die Möglichkeit von Mitarbeiterempfehlungen macht erfolgreiches Recruiting leichter.

Jetzt teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze