Was ist Ihr Business Case für ein Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm? Haben Sie derzeit ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm?

Ja

Nein

In Planung

Best Practice: Die besten Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Kampagnen

Hinter jedem Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm steckt ein ähnliches Prinzip. Ein bestehender Mitarbeiter wirbt einen neuen Kandidaten an. Eine Kommunikationskampagne bietet für alle beteiligten Parteien Vorteile. Bestehende Mitarbeiter bestimmen den Recruitingprozess mit, die empfohlenen Kandidaten haben die Möglichkeit auf einen neuen Arbeitsplatz und Unternehmen finden schnell qualifizierte Arbeitnehmer.

Inhalte
Mitarbeiter werben Mitarbeiter Kampagnen

Eine persönliche Empfehlung eines Freundes oder Bekannten an den eigenen Arbeitgeber weiterzugeben ist ein großer Schritt. Dieser wird gut überlegt sein, was für die Qualität jeder Empfehlung spricht. Umso wichtiger ist es, dass Arbeitgeber diese Art des Recruiting stärken und ihre Mitarbeiter dabei unterstützen.

Interne Kommunikation als Schlüssel zur erfolgreichen Mitarbeiterempfehlung


Bei einem Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programm liefern bestehende Mitarbeiter neues Potenzial für Unternehmen. Damit sie das auch mit Begeisterung und erfolgreich tun, ist der erste Schritt die richtige interne Kommunikation der Kampagne.

Dabei geht es nicht nur um die Personalabteilung und die Angestellten. Binden Sie auch die Führungskräfte, die IT-Abteilung, der Betriebsrat und die Buchhaltung von Anfang an mit ein. Damit sichern Sie sich wertvolle Unterstützer und Antreiber des Projekts.

Wie kommuniziert wird, hängt von Ihrer Unternehmenskultur ab. Eine Mischung aus verschiedenen Kanälen ist von Vorteil. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Beitrag zur optimalen Einführung eines Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programms.

Juice bar employees enjoying at work

Die richtige Motivation zur Empfehlung


Die Basis des Erfolgs einer Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Kampagne ist erfolgreiches Employer Branding. Dabei geht es darum, dass die Angestellten sich für das, was sie tun, wo und wie sie es tun begeistern. Einige Faktoren sind dafür besonders ausschlaggebend:

  • ein gesicherter Arbeitsplatz
  • interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • ein positives Arbeitsklima
  • möglichst flache Hierarchien
  • Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten
  • ein attraktives Arbeitsumfeld
  • interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten

Sind die Mitarbeiter mit Begeisterung an der Arbeit, ist eine Weiterempfehlung von freien Stellen sehr wahrscheinlich. Noch dazu werden kulturell und fachlich passendere Kandidaten empfohlen. Der jeweilige Mitarbeiter kennt schließlich das Unternehmen und sein Umfeld gut.

Wenn Sie tiefer in die Thematik eintauchen möchten, empfehlen wir Ihnen die Firstbird Studie zum Thema “Mitarbeiter langfristig für Empfehlungen motivieren”.

Motivation durch Prämien


Ein wichtiges Tool zur Motivation können auch Prämien sein. Dabei geht es aber nicht unbedingt um Geld. Geldprämien scheinen sich sogar negativ auf das Empfehlungsverhalten der Mitarbeiter auszuwirken.

Die Befürchtung – sie könnten den Eindruck erwecken, einen Bekannten nur wegen dem versprochenen monetären Anreiz vorschlagen – ist so groß, dass viele davon absehen. Viel wirksamer als Motivatoren sind

  • die Anerkennung der Personalabteilung und der Führungskräfte. Diese sollte zeitnah und klar kommuniziert werden.
  • die Möglichkeit, sich einen Teil der Arbeitskollegen selbst aussuchen zu können.
  • eine persönliche Prämie, wie zum Beispiel ein SPA-Gutschein, ein paar zusätzliche Urlaubstage oder Ähnliches.

So erreichen Sie eine hohe Einstellungsquote


Viele Empfehlungen und potenzielle Kandidaten vorgeschlagen zu bekommen, ist der erste Schritt im erfolgreichen Recruiting. Mitarbeiter können aber, trotz ihrer Sorgfalt beim Auswählen, nur bedingt abschätzen, ob die Kandidaten tatsächlich für den Job geeignet sind. Diese Entscheidung liegt bei Ihnen. Dennoch können Sie schon im Vorfeld Einfluss auf die Einstellungsquote nehmen.

  • Stellenausschreibung – beziehen Sie die bestehenden Mitarbeiter bei der Erstellung der Stellenausschreibung ein. Sie wissen, welche Herausforderungen im Arbeitsalltag auftreten.
  • Bewerbungsgespräche – Schon beim Bewerbungsgespräch wird klar, wer wem sympathisch ist und ob eine enge Zusammenarbeit in Zukunft erfolgreich sein wird.
  • Probetag – Lassen Sie die Kandidaten einen oder mehrere Tage im Unternehmen arbeiten, um herauszufinden, wer wirklich ins Team passt. Eine anschließende Befragung der Mitarbeiter bietet vielleicht Informationen, die im Bewerbungsgespräch übersehen wurden. Außerdem gibt es den Kollegen zusätzlich das Gefühl, Einfluss auf ihr Arbeitsumfeld zu haben.
  • Direkte Ansprache von potenziellen Kandidaten – Sie haben keinen Einfluss darauf, wie Ihre Mitarbeiter ihre Bekannten auf die freie Stelle ansprechen. Oder doch? Eine kleine Instruktion oder digital integrierte Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programme mit den sozialen Medien, sind ausgezeichnete Methoden, um die richtige Empfehlung für die richtige Stelle zu bekommen.
Juice bar owner talking to female customer

Diese Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Kampagnen führten zum Erfolg

Von einer erfolgreichen Recruiting-Kampagne können Sie viel lernen. Diese drei Beispiele zeigen, wie es funktioniert.

Success Story #glaubandich

Die Erste Bank Group IT hat beim Recruiting vor allem mit zwei Problemen zu kämpfen: Erstens ist das Image der Finanzbranche immer noch das der verstaubten Anzugträger. Zweitens sind IT-Fachkräfte am Arbeitsmarkt sehr begehrt. Die HR-Abteilung setzt daher auf Mitarbeiter Recruiting. In Zusammenarbeit mit Firstbird wurde daraus ein voller Erfolg.

Success Story ISS Facility Services

Innerhalb kürzester Zeit konnte ISS Facility Services bereits vom digitalen Empfehlungstool profitieren. Nach nur acht Monaten entstanden 14 Einstellungen aus 24 Empfehlungen. Mittlerweile werden offene Stellen zunächst ausschließlich über die interne Empfehlungsplattform ausgeschrieben, um Zeit und Geld zu sparen.

Success Story Regionalmedien Austria: Be the first, be Firstbird

Der Werbeslogan der Regionalmedien Austria „be the first” passt wie die Faust aufs Auge. Denn mittlerweile geht es auch im Personal Recruiting darum, erster zu sein. Immer mehr Unternehmen ringen um die besten Fachkräfte. Ein internes Mitarbeiter rekrutiert Mitarbeiter Programm kann, wie in diesem Fall, zum Erfolg führen.

Fazit


Ein gut durchdachtes Empfehlungsprogramm ist sowohl ein Anreiz für die bestehende Belegschaft als auch ein wichtiger Recruitingkanal. Dabei sind die Faktoren interne Kommunikation und ein entsprechendes Employer Branding besonders wichtig. Die Vorselektion der Kandidaten durch die Mitarbeiter erhöht die Qualität und die Chance, dass gut ausgebildete Fachkräfte auch tatsächlich in Ihrem Unternehmen arbeiten wollen. Denn von einem Angestellten auf einen hervorragenden Arbeitsplatz angesprochen zu werden, ist die beste Werbung für Ihr Unternehmen.

Jetzt teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Sabrina

Sabrina hat bei uns ein Auge auf die interne und externe Unternehmenskommunikation. Wenn sie nicht gerade am Texten ist, denkt sie sich schon die nächste Idee für ein neues Projekt aus.

Scroll to Top
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze