Die-Integration-zweier-Pioniere-Firstbird-und-Slack-jetzt-im-Doppelpack-e1508141347792

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

1. Wer ist Slack?

 

Mit mehr als 4 Million täglich aktiven Usern weltweit ist Slack eines der führenden Kommunikationsmedien. Als webbasierter Instant-Messaging-Dienst können Unternehmen und einzelne Teams in definierten Team-Channels schnell und unkompliziert Projektinformationen oder Dokumente austauschen.

Es gibt sowohl öffentliche Channels, auf die alle Mitarbeiter zugreifen können, als auch private themen- und projektbezogene, zu denen nur involvierte Personen eingeladen werden können. Durch die strikte Trennung der unterschiedlichen Aufgabenbereiche in die sogenannten “Channels” geht kein Dokument verloren und kann über Suchbegriffe leicht wiedergefunden werden. Durch die Reduktion der internen E-Mail-Kommunikation von knapp 50 Prozent zeigen sich im Unternehmen geordnete Strukturen und transparentere Abläufe in der internen Kommunikation.

2. Wer ist Firstbird?

 

Vom revolutionären Messaging-Dienst setzen wir bei einem ebenso fortschrittlichen Tool fort, das sich auf die Optimierung interner Recruiting-Prozesse spezialisiert. Das Wiener Start-up Firstbird überzeugt seit 2013 mehr als 1800 Kunden weltweit mit seinem digitalen Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Tool. Firstbird bietet nicht nur ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm, das Rekrutierungskosten und die Time-to-hire verringert, sondern sorgt mit Gamification für nachhaltiges Employer Branding. Empfohlene Kandidaten bleiben zudem überdurchschnittlich lang im Unternehmen, da sie besser in die kulturellen Strukturen passen. Teams werden auf diese Weise produktiver und resistenter gegenüber Herausforderungen und Veränderungen.

Das Tool funktioniert so, dass seitens Recruiter vakante Stellen in dem digitalen Empfehlungsprogramm veröffentlicht werden, welche dann von den Mitarbeitern, den sogenannten “Talent Scouts”, über sämtliche soziale Netzwerke oder per E-Mail geteilt werden, um potentielle Kandidaten zu erreichen. Talent Scouts bewerten die Bewerber, die sich über ihre Links bewerben und unterstützen Recruiter dabei, die richtige Entscheidung zu treffen und den richtigen Kandidaten einzustellen.

3. Wie Firstbird Kunden von der Slack-Integration profitieren

 

Die nun erhältliche Slack-Integration für das Firstbird Mitarbeiterempfehlungsprogramm ermöglicht Usern eine direkte Kommunikation in ihrem persönlichen Slack-Channel. Somit erhalten sie sowohl in ihrem privaten als auch in dem öffentlichen Channel Nachrichten über Aktivitäten des Unternehmens aus dem Firstbird-Account. Das ermöglicht den Mitarbeitern noch schneller auf neue Job-Angebote zu reagieren und diese als Markenbotschafter des Unternehmens in ihren sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

„Firstbird ist damit das erste Empfehlungsprogramm, das über Slack nutzbar ist. Diese Integration bedeutet die perfekte Kombination für das Recruiting der Zukunft.“ – Arnim Wahls

Die Slack-Integration ist für Firstbird-User in allen Paketen, inklusive der Freemium- und der Testversion, verfügbar. Die unverbindliche Anmeldung dauert weniger als 5 Minuten und ist der Anfang einer revolutionären Recruiting-Reise.

[/vc_column_text][vc_btn title=“Jetzt kostenlos testen“ align=“center“ link=“url:https%3A%2F%2Fwww.firstbird.com%2Fde%2F||target:%20_blank|“][/vc_column][/vc_row]

4. Wie nutzt Firstbirds Team Slack?

 

Lange bevor die Integration öffentlich wurde, hat das Firstbird-Team Slack bereits in seiner vollen Funktion ausprobiert. Neben der eigenen Integration, nutzt das Firstbird-Team folgende Slack-Integrationen am liebsten:

Slack-Reminder: Die automatisierten Nachrichten zur Erinnerung an bevorstehende Meetings, Telefonate oder Deadlines können entweder an sich selbst oder an andere geschickt werden.

Stand-up Bot: Der Stand-up-Bot fragt jeden Morgen alle Mitarbeiter nach den Tasks, die sie heute vorhaben und jenen, die sie gestern geschafft haben. Die Antworten werden dann abteilungsintern veröffentlicht und geben einen klaren Überblick, an welchen Aufgaben die Kollegen aktuell arbeiten.

Perdoo: Firstbird verzeichnet seine Quartalsziele in Perdoo, ein Produktivitäts-Tool, in dem sich Ziele und Aufgaben messen lassen. Wird in Perdoo ein Fortschritt eingetragen, werden automatisch alle Mitarbeiter über Slack informiert.

Pipedrive: Sobald ein neues Angebot in Pipedrive, der Verkaufsmanagement-Software, eingetragen wird, werden alle Mitarbeiter über das Auftragsvolumen und den potentiellen Kunden benachrichtigt.

Slack wird vielseitig genutzt, sei es zur Ankündigung neuer Jobs, zur Motivation der Mitarbeiter oder als Maßnahme für mehr Transparenz im Unternehmen.

 

Wollen Sie mehr über Firstbird erfahren?

Kontakt aufnehmen

Scroll to Top
Logo-negativ
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze