Diese 5 Personalentwicklungsmaßnahmen bringen Ihre Mitarbeiter und Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs

Mitarbeiter richtig fördern? Lesen Sie hier von 5 wichtigen Personalentwicklungsmaßnahmen für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter.
Inhalte

Eine weitverbreitete Herausforderung für Personalverantwortliche weltweit ist der vorherrschende Mangel an Fachkräften. Das Weltwirtschaftsforum schätzt, dass eine große Zahl an Mitarbeitern in den kommenden drei Jahren Umschulungen benötigen wird. Sie erklären das mit der voranschreitenden Digitalisierung und der sich verändernden (Arbeits-)Welt. Daraus resultiert die Notwendigkeit für Arbeitgeber ebenso wie Arbeitnehmer auf kontinuierliches Lernen zu setzen (Weltwirtschaftsforum Online, März 2019). Eine vom US Arbeitsministerium veröffentlichte Umfrage an US Unternehmen ergab, dass 75 % der Befragten vom Fachkräftemangel betroffen sind. 90 % der US Unternehmen berichten, dass sich der Fachkräftemangel negativ auf die Produktivität und die Mitarbeiterzufriedenheit auswirkt und die Personalfluktuation verschärft (Forbes Online, Sept. 2019). Um dem effektiv entgegen zu wirken, helfen ein gut durchdachtes Talent Management sowie an das Unternehmen und die eigenen Mitarbeiter angepasste Personalentwicklungsmaßnahmen.

Von den Möglichkeiten eine Personalentwicklungsstrategie zu planen, welche Ziele gesetzt werden sollen und wie eine Etablierung im Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden kann, erfahren Sie in unserem Blogartikel Personalentwicklung: Diese Schritte zum Erfolg sollten Sie kennen. Als Vertiefung stellen wir Ihnen in diesem Beitrag 5 wichtige Maßnahmen zur Personalentwicklung vor, auf die Sie für Ihr Unternehmen und die Förderung Ihrer Mitarbeiter setzen sollten:

Weiterbildung am Arbeitsplatz – “on the job”

Zielgruppe für diese Maßnahme sind sowohl neue als auch langjährige Mitarbeiter. HR-Verantwortliche sollten folgende Aktionen einplanen:

  • Für neue Mitarbeiter: nehmen Sie sich für den Onboarding-Prozess neuer Kollegen Zeit, um ihnen die Möglichkeit zu geben, sich gut einzuarbeiten
  • Sowohl für neue als auch bestehende Mitarbeiter: Mentoring und Coaching
  • Job-Enrichment: dient der qualitativen Erweiterung bestehender Aufgaben
  • Job-Enlargement: dient der quantitativen Erweiterung bestehender Aufgaben
  • Job-Rotation: sowohl Arbeitsplatz als auch Tätigkeiten können hier innerhalb des Teams, der Abteilung oder auch des Unternehmens auf Zeit gewechselt werden
Berufsvorbereitende Personalentwicklung – “into the job”

Bei diesen Möglichkeiten sind vor allem High Potentials, also junge Talente, die eventuell noch studieren im Fokus. Hier sollten Unternehmen frühzeitig gute Aus- sowie Weiterbildungsmöglichkeiten im bzw. vom Unternehmen ermöglicht bekommen. Dazu zählen etwa:

  • Duales Studium
  • Werkstudentenstellen
  • Praktika
  • Berufsausbildung
  • Trainee
Berufsbegleitende Weiterbildung – “along the job”

Diese Fördermöglichkeiten zielen auf bestehende Mitarbeiter ab, um sie beim Fortkommen auf ihrem Karriereweg zu unterstützen. Dazu bieten sich folgende Personalentwicklungsmaßnahmen an:

  • Mitarbeiterförderung bis hin zur Führungsposition
  • Job-Enrichment, -Enlargement und -Rotation können hier ebenso wie bei Punkt 1 zur Weiterbildung am Arbeitsplatz ein Mittel der Wahl sein.
  • Mentoring/Coaching

Externe Schulungen während der Arbeitszeit – “near the job”

Hierbei handelt es sich um Fortbildungsmaßnahmen, die während der Arbeitszeit, jedoch abseits des Arbeitsplatzes stattfinden.

  • Projekte
  • Seminare
  • Workshops
  • Lernpartnerschaften, Lerngruppen sowie Lernstätten zu ausgewählten Themen

Externe Schulungen außerhalb der Arbeitszeit – “off the job”

Da es sich bei diesen Personalentwicklungsmaßnahmen um Fortbildungen handelt, die außerhalb der Arbeitszeit stattfinden, ist hier eine große Portion Motivation der jeweiligen Mitarbeiter gefragt. Externe Schulungen bedeuten für Ihre Mitarbeiter einen Mehraufwand. Wichtig ist, dass beide Seiten den Mehrwert dieser Maßnahme im Fokus behalten. Schließlich sind sie nicht nur zeit- sondern auch kostenintensiver als andere Fortbildungsmaßnahmen. Folgende Angebote können das sein:

  • Teambuilding-Maßnahmen
  • Seminare, Workshops oder Assessment-Center (z.B. an den Wochenenden)
  • Externe Coachings, Persönlichkeitsentwicklung
  • zusätzliche Aus- und Weiterbildungen (z.B. weitere Ausbildung oder Studium neben dem Beruf)

Achten Sie als Verantwortlicher von Personalentwicklungsmaßnahmen darauf, dass Ihre teilnehmenden Mitarbeiter weder unter- noch überfordert sind und immer wieder mit Erfolgserlebnissen belohnt werden. Das garantiert die langfristige Motivation an der Teilnahme der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen.

 

Verschaffen Sie sich einen Überblick, was Talente wirklich wollen.

 
 
 
Jetzt teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Natascha

Natascha's Leidenschaft ist das Schreiben. Wissbegierig und detailverliebt unterstützt sie das Content-Team.

Mehr zum Thema

Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Benchmark-Studie

Wir sammelten von 143 Unternehmen Daten und liefern Ihnen in der Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Benchmark-Studie die Antworten. 

Entdecke Firstbird

Scroll to Top
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze