Firstbird-holt-HR-Experten-an-Board-e1508142821388

Startend mit August verstärkt Martin Sulzbacher das Team von Firstbird als Head of Customer Success. Martin bringt langjährige HR- und Beratungserfahrung aus seiner beruflichen Zeit bei Unternehmen wie Deloitte und Monster mit. Gemeinsam mit Silke Hörmann, die im Jahr 2016 nach Stationen wie Microsoft und Dentsu Aegis zu Firstbird kam, garantiert Martin unseren Kunden einen reibungslosen Ablauf des Betreuungsmanagements. Wir freuen uns, dass er Firstbird mit seiner HR-Expertise dabei unterstützen wird, unsere Positionierung als marktführendes Mitarbeiterempfehlungsprogramm weiterhin ausbauen zu können. Bevor Martin Firstbird aktiv mit seiner HR-Expertise unterstützt, haben wir ihm auf den Zahn gefühlt und freuen uns über seine offenen Worte zu seinen Erfahrungen, während er als Personalleiter bei Vero Versicherungsmakler GmbH das Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm von Firstbird erfolgreich etabliert hat.    

 

Frage: Du konntest den HR Markt bereits aus den verschiedensten Brillen kennenlernen (Organisationsberatung, Jobbörse, Personalberater, Zeitarbeitsfirma, Personalleiter). Warum hast du dich für Firstbird als deinen nächsten Karriereschritt entschieden?

Martin: Seit ich Firstbird 2015 kennengelernt und bei Vero eingeführt habe, bin ich ein bekennender Fan des Produkts sowie des tollen Supports – und auch auf persönlicher Ebene gab es von Beginn an große Sympathie. Firstbird ist für mich das Paradebeispiel eines erfolgreichen österreichischen Start-Ups – daher musste ich nicht lange überlegen als ich gefragt wurde, ob ich Teil der zukünftigen Entwicklung bei Firstbird sein möchte. Firstbird ist bereits jetzt der führende europäische Anbieter von digitalen Mitarbeiterempfehlungsprogrammen. In der neu geschaffenen Funktion als Head of Customer Success soll ich durch meine umfangreiche HR-Erfahrung zur weiteren positiven Entwicklung beitragen. Das ist für mich eine extrem große und spannende Herausforderung – die Erwartungen auf beiden Seiten sind entsprechend hoch.

 

Frage: Bei Vero konntest du selbst die Erfahrung machen Firstbird einzuführen und zu nutzen. Was waren deine größten Herausforderungen bei der Einführung?

Martin: Ich war immer davon überzeugt, dass zu einem ganzheitlichen und modernen Recruiting ein funktionierendes Mitarbeiterempfehlungsprogramm gehört. Gleichzeitig hatte ich, wie viele andere HR-KollegInnen auch, das Problem äußerst knapper zeitlicher Ressourcen – ein eigenes Empfehlungsprogramm zu erarbeiten kam daher nicht in Frage. Firstbird hat mich von Beginn an einerseits durch seine Funktionalität, andererseits aber auch durch die Möglichkeit der raschen Implementierung überzeugt. Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht – von der Vertragsunterzeichnung bis zum tatsächlichen Start sind bei uns nur wenige Tage vergangen.

Die größte Herausforderung bei der Einführung war sicherlich die Kommunikation. Die meisten Führungskräfte und MitarbeiterInnen hatten noch keine Erfahrung mit einem derartigen Programm, und die Skepsis unsere Stellenanzeigen in den sozialen Netzwerken zu teilen, war Anfangs groß. Zum Glück konnten wir durch Goodies für die Registrierung gleich zu Beginn relativ viele KollegInnen als Talent Scouts gewinnen und auch die Bewerbungs- und Einstellungsquote war von Beginn weg super. Trotzdem hätte ich – im Nachhinein betrachtet – noch ein wenig mehr Zeit und Energie in die unternehmensweite Kommunikation investieren sollen.

 

Frage: Was waren deine größten Herausforderungen bei der tagtäglichen Nutzung von Firstbird?

Martin: Das war für mich ganz klar. Nach der extrem erfolgreichen Startphase weiter am Ball zu bleiben und unser Empfehlungsprogramm – unabhängig von der technischen Lösung durch Firstbird – kontinuierlich weiterzuentwickeln. Als Personalleiter hatte ich eine Unmenge an offenen Projekten bei gleichzeitig sehr knappen Personalressourcen umzusetzen. Und ich bin der Versuchung erlegen, das erfolgreich gestartete Mitarbeiterempfehlungsprogramm als Selbstläufer zu betrachten. Das hat sich gerächt, als das Interesse und die Aktivitäten unserer Talent Scouts langsam abgeflacht sind und auch die ausgeschriebene Geldprämie offenbar an Reiz verloren hat. Regelmäßige Kommunikation, Wertschätzung für Talent Scouts, ein angepasstes Prämiensystem … es hätten kleine regelmäßige Impulse gereicht, um an den guten Start anzuschließen. 

 

Frage: Was ist dein Fazit zu Firstbird als Kunde?

Martin: Firstbird ist eine tolle technische Lösung für ein digitales Mitarbeiterempfehlungsprogramm, die laufend weiterentwickelt und an Kundenbedürfnisse angepasst wird. Allein während meiner 2 Jahre als Firstbird-Kunde hat sich hier einiges getan. Doch ein Selbstläufer ist es trotzdem nicht. Die Möglichkeit mit geringem Aufwand und in nur wenigen Schritten ein Empfehlungsprogramm im Unternehmen zu haben, ist natürlich sehr reizvoll und auch ein wichtiges Verkaufsargument. Aus meiner eigenen Erfahrung habe ich gelernt, dass ich mir für die Einführung ein wenig mehr Zeit nehmen würde. Die an die Unternehmenskultur angepasste Kommunikation sollte gut geplant sein, wenn möglich mit einem Startworkshop mit wichtigen Meinungsbildnern oder Multiplikatoren sowie laufenden Informationen an alle MitarbeiterInnen. Und ich würde mir ein vielseitigeres Prämiensystem überlegen, das auch die im Programm gebotenen Möglichkeiten der Gamification besser nutzt. Aber das Wichtigste – ich würde Firstbird jederzeit wieder kaufen und einführen.

 

Frage: Was hast du jetzt als Head of Customer Success bei Firstbird vor?

Martin: In allen meinen beruflichen Stationen ging es immer darum, so erfolgreich wie möglich Kunden zu betreuen – seien es nun Beratungskunden oder die eigenen Führungskräfte und MitarbeiterInnen. Der Bereich Customer Success bei Firstbird soll unsere Kunden dabei unterstützen, die bestmöglichen Erfolge im digitalen Empfehlungsrecruiting zu erzielen. Individueller Erfolg und Zufriedenheit jedes einzelnen Kunden stehen dabei für mich absolut im Mittelpunkt. Bereits jetzt ist Firstbird hier sehr gut aufgestellt. Ich habe also die angenehme Situation zu einem gut funktionierenden und erfolgreichen Team zu stoßen. Durch meine langjährige HR- und Beratungserfahrung werde ich dabei helfen, die Kundenbedürfnisse noch besser zu verstehen, um so eine bestmögliche Kundenbetreuung zu ermöglichen.

 

Wollen Sie mehr über Firstbird erfahren?

Kontakt aufnehmen

Scroll to Top
Logo-negativ
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze