5 Tipps für schnelles und effizientes Recruiting

Recruiting Tipps

Herausragende Talente kommen und gehen leider auch manchmal wieder – Das ist kein Geheimnis. Unternehmen müssen darauf vorbereitet sein, offene Stellen so rasch wie möglich wiederzubesetzen. Denn jeder weitere Tag, der vergeht, zieht negative Folgen mit sich.

Einen neuen Mitarbeiter anzustellen, ist in vielerlei Hinsicht eine strategische Entscheidung. Jeder Tag, an dem eine Stelle unbesetzt bleibt, ist mit kurz- sowie langfristigen Verlusten verbunden und bedeutet eine zusätzliche Belastung für die verbleibenden Kollegen.

Die Nachfrage nach guten Mitarbeitern ist höhere denn je. Top-Talente erhalten nicht selten zeitgleich mehrere Angebote. Je länger das Einstellungsverfahren dauert, umso eher riskiert man, potenzielle Mitarbeiter an die Konkurrenz zu verlieren.

Hier findest Du 5 Tipps, wie die Personaleinstellung schneller und effizienter klappt.

1. Der Talente-Plan – Fühler stets ausstrecken

Die Basis eines langfristigen Talente-Plans bildet die Tatsache, dass heutzutage viele Mitarbeiter bereits ein Jahr nach Einstellung das Unternehmen wieder verlassen.

Es liegt nahe, die Suche nach neuen Mitarbeitern erst dann zu starten, wenn eine Stelle frei wird. Allerdings benötigen Unternehmen im Durchschnitt einen Monat, um eine Stelle erfolgreich zu besetzen und für manche sind 30 Tage einfach keine Option. Informelle Gespräche mit potenziellen Kandidaten bedeuten nicht, dass man aktiv plant, einen Mitarbeiter zu ersetzen. Viel mehr hält man so sein Talentenetzwerk auf dem aktuellen Stand – Das Team wächst ja auch weiter: Auch hier ist eine zeitaufwendige Mitarbeitersuche, die bei null beginnt, nicht die beste Option.

2. Klarheit – Was wollen wir eigentlich?

Je präziser und detaillierter eine Stellenanzeige formuliert ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, die richtigen Kandidaten schneller zu identifizieren. Um Missverständnisse vorzubeugen und Klarheit zu schaffen, sollte das Anforderungsprofil zwischen den “Must-haves”, den zwingend notwendigen Kompetenzen, und den “Nice-to-haves”, den wünschenswerten Kompetenzen, unterscheiden. Schwer verständliche Begriffe sollten vermieden werden. Hier gilt es auch zu evaluieren – welches Profil benötigen wir für diese Stelle wirklich?

3. Bewerbungsgespräche –  Zeit ist kostbar!

Vorstellungsgespräche brauchen in der Vorbereitung und Durchführung viel Zeit. Das Studieren des CV reicht für die erste Auswahl nicht immer aus. Ein kurzes Gespräch vorab – gerne auch per Telefon oder Skype – hilft ungemein, um besser abschätzen zu können, welcher Kandidat tatsächlich in die engere  Auswahl kommt. So wird der Prozess um ein Vielfaches effizienter.

4. Referenzen – lieber früher als später

Wer im Bewerbungsverfahren auf Referenzen wert legt, sollte diese bereits zusammen mit CV und Motivationsschreiben verlangen und nicht erst, nachdem die Stelle angeboten wurde. Denn: Auch wenn ein neuer Mitarbeiter diese rasch organisieren kann,  nimmt dies im Idealfall mehrere Tage von Antrag in Anspruch. Kandidaten können auch das Interesse verlieren, wenn sie nach Absolvieren des of iintensiven Bewerbungsprozess noch diese späte Hürde bewältigen müssen.

5. Netzwerke aktivieren – deine Mitarbeiter sind deine Botschafter

Mitarbeiter können dich auf mehrere Arten unterstützen, den Rekrutierungsprozess effizienter zu gestalten. Informiere sie, sobald eine Stelle frei wird, sodass sie die Möglichkeit haben, sich über einen internen Wechsel Gedanken zu machen, wenn es passt.

Auch wenn sie selbst nicht interessiert sind, besteht eine sehr hohe Chance, dass sie jemanden kennen, der genau auf die Position passt. Über ein Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm können Mitarbeiter ihr professionelles sowie privates Netzwerk nutzen, um geeignete Kandidaten zu finden und direkt zu empfehlen.

Und das zahlt sich langfristig aus: Kandidaten die über Empfehlung eingestellt werden, passen tendenziell nicht nur besser zu Unternehmenskultur, sondern bleiben durchschnittlich länger bleiben im Unternehmen als Kandidaten, die sich über andere Recruiting-Kanäle bewerben.

Hast du noch weitere Ideen, die den Einstellungsprozess erleichtern und effizienter gestalten können? Was funktioniert aus deiner Erfahrung am besten? 

Möchtest du mehr zu Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Programmen erfahren? Stöber in unseren Ressourcen oder melde dich für eine Webdemo an.

Jasmin Memaran

Jasmin is responsible for brand, communication and events at Firstbird. She comes with several years of international experience in the tech industry, and specialises in digital and content marketing.

This entry has 0 replies

Comments are closed.