Die Ergebnisse zur Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Benchmark-Studie 2021. Jetzt downloaden 👏

Warum eine Recruitingsoftware essentiell für die erfolgreiche Personalsuche ist

Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programme sind ein guter Weg, qualifizierte Fachkräfte zu finden. Empfohlene Kandidaten identifizieren sich stärker mit den Firmenwerten und bleiben nachweislich länger im Unternehmen. Viele Firmen nutzen die Mitarbeiterempfehlungen jedoch noch zu unstrukturiert. Eine Recruitingsoftware kann den Prozess automatisieren und Kosten senken.
Inhalte
Recruitingsoftware: Funktionen & Vorteile

Was ist eine Recruitingsoftware?

Auf dem Weg zum talentierten Mitarbeiter liegen viele Stolpersteine. Knapp 40 Prozent der Kandidaten (EMEA Candidate Experience Research Report) brechen den Bewerbungsprozess ab, weil er ihnen zu lange dauert. 

Bis sich eine Firma entschieden hat, haben über 90 Prozent der Bewerber lt. Handelsblatt bereits eine Stelle in einem anderen Unternehmen gefunden. Viele geeignete Kandidaten sagen deshalb ab, wodurch Potenzial verloren geht. 

Ein fehlerhafter Bewerbungsprozess wirkt sich sogar negativ auf das Image einer Firma aus. Wenn Kandidaten keine Rückmeldung erhalten, kommt für 80 Prozent eine erneute Bewerbung beim Unternehmen nicht mehr infrage. Eine Recruitingsoftware kann solche unnötigen Fehler leicht vermeiden und die Bewerbererfahrung deutlich verbessern.

Eine solche Software hilft Unternehmen alle Empfehlungen und Bewerbungen zu strukturieren und zu verwalten. Firmen können damit Stellenanzeigen in ihrer Corporate Identity erstellen und einen Talentpool anlegen. Gerade bei digitalen Mitarbeiterempfehlungsprogrammen ist dieses System bewährt. Denn Mitarbeiter empfehlen über diese Software einfach, schnell und transparent talentierte Kandidaten. 

Sowohl Mitarbeiter als auch Kandidaten erhalten so jederzeit wichtige Updates über den Status der Bewerbung. Zwischenschritte wie etwa das Nachfragen bei der HR-Abteilung fallen damit weg. Je nach Software und Grad der Automatisierung ist sogar Machine Learning eine Option.

Auch ein genaues Reporting ist mit der Software möglich, um wichtige KPIs auszuwerten und den Erfolg bei der Talentsuche messbar zu machen. Damit können Unternehmen genau verstehen, welche Prozesse sie noch optimieren können. Kurz gesagt ist eine solche Software ein Rundum-sorglos-Paket, um neue Talente zu gewinnen.

Recruitingsoftware: Funktionen & Vorteile | Firstbird

Warum ist eine Recruitingsoftware so wichtig?

Die Personalsuche stellt Unternehmen vor viele Herausforderungen. Einerseits herrscht in Deutschland aktuell ein Fachkräftemangel. 352 von 801 Berufsgruppen leiden unter einem Engpass an Fachkräften. Der demografische Wandel verstärkt dieses Problem zusätzlich. 

Die Überalterung der Gesellschaft führt dazu, dass immer weniger junge Menschen nachrücken. Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt. Stellen für ausgebildete Fachkräfte sind lange vakant.

Parallel dazu ist eine weitere Entwicklung im Gange: die Digitalisierung. Die Coronakrise beschleunigt diesen Prozess nochmals deutlich. Wer den Anschluss nicht verpassen will, muss Prozesse und Inhalte digitalisieren. Manche digitalen Prozesse sind heute so selbstverständlich, dass wir kaum noch darüber nachdenken.

Dazu gehören etwa Webseiten oder Online-Shops für Unternehmen, CRM-Tools oder Software für Videokonferenzen. Wer sich diesen Neuerungen verweigert, hat – je nach Branche – schnell den Anschluss verloren. Eine Recuitingsoftware ist deshalb ein Tool, das immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Diese Software digitalisiert viele Prozesse und reduziert den Arbeitsaufwand der HR-Abteilung. Das verringert auch die Kosten. Beispielsweise ermöglicht eine solche Software auf Wunsch ein automatisches Ranking der Kandidaten. 

Die Software kann geeignete Kandidaten automatisiert zu einem Eignungstest oder einem Vorstellungsgespräch einladen. Je nach gewünschtem Grad der Automatisierung ist ein manuelles Durchsehen von Lebensläufen nicht mehr nötig. Bestehende Programme können Firmen problemlos integrieren und damit im Handumdrehen verbessern. Das Anlegen eines eigenen Talentpools erfolgt damit ganz nebenbei.

Funktionen und Vorteile einer Recruitingsoftware

Bei der Implementierung einer Recruitingsoftware empfiehlt es sich, auf erfahrene Spezialisten zu vertrauen. Der Branchenexperte Firstbird beispielsweise bietet Kunden nicht nur sein Know-how, sondern auch die technische Infrastruktur und Integration zu bestehenden Bewerbermangementsystemen. Firstbird arbeitet mit großen Namen wie Deloitte, Microsoft oder SAP zusammen. Das digitale Mitarbetier-werben-Mitarbeiter Programm viele Funktionen und Vorteile.

Weniger Arbeitsaufwand

Bei einem Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm empfehlen Mitarbeiter ihre Freunde und Bekannte. Die Recruitingsoftware hält die Mitarbeiter auf dem Laufenden. Sie bekommen Bescheid, sobald das Unternehmen ihren Kandidaten einstellt. Dann erhalten sie in der Regel einen Bonus oder eine Prämie für die Empfehlung.

Alle Bewerber erhalten ebenfalls automatische Updates, können ihren Status einsehen und erhalten Feedback. Frustrierend sind oft Bewerbungen, bei denen ein Kandidat keine oder zu spät Informationen erhält. Dies wirkt sich negativ auf das Image des Unternehmens aus. Durch die Automatisierung vermeiden Firmen solche Fehler.

Die Kandidaten tragen zudem ihre Daten bequem über eine bestimmte Maske in das System ein. Das hat mehrere Vorteile: Der Prozess geht schnell, sodass wenige Kandidaten abspringen. Gleichzeitig stellt die Software sicher, dass die Informationen automatisch in einen Talentpool einfließen. Das wiederum spart der HR-Abteilung viel Arbeit.

Einfaches Reporting

Das Unternehmen kann dank der Software den Erfolg tracken. Die Statistiken geben Unternehmen einen Überblick über alle Aktivitäten. Damit lässt sich leicht erkennen, welche Mitarbeiter echte Markenbotschafter sind und wie viele Bewerber sie erreichen. 

Die Statistiken zeigen, wie oft jemand einen Job in einem der Netzwerke teilt. Auch die Mitarbeiter selbst erhalten Feedback zu der Erfolgsquote ihrer Empfehlungen sowie zu ihren monetären und nicht-monetären Belohnungen.

Reichweite vergrößern

Die Reichweite von Mitarbeiterempfehlungen ist riesig. Die Angestellten teilen die Stellenausschreibungen in sozialen Netzwerken, über Mund-zu-Mund-Propaganda oder über direkte Einreichungen. 

Die Software von Firstbird behält jederzeit den Überblick dank personalisierter Links, die sie eindeutig zuordnet. Mitarbeiter können die Software bequem über eine Mobile App verwenden. Auf diese Weise werden auch passive Kandidaten erreicht, die nicht aktiv auf der Suche nach einem Job aber Wechselbereit sind.

Wertschätzung und Belohnung der Mitarbeiter

Natürlich erhalten Mitarbeiter bei jedem guten Bring-a-Friend-Programm Prämien. Das erhöht die Motivation und zeigt die Wertschätzung des Unternehmens. Schließlich sind Mitarbeiterempfehlungen für Firmen sehr wertvoll. 

Viele Unternehmen legen deshalb einen fixen Geldbetrag für jede ausgeschriebene Stelle fest, gestaffelt nach Schwierigkeit, eine solche Fachkraft zu finden. Es ist wichtig, die Entlohnung im Vorfeld klar und transparent zu kommunizieren. 

Eine Recruitingsoftware behält den Überblick. Der Clou: Auf Firstbird erhalten Mitarbeiter zusätzlich für jede Aktivität Punkte. Diese können sie dann – je nach Vereinbarung mit dem Unternehmen – beispielsweise im Prämienshop einlösen oder für interne Wettbewerbe genutzt werden. 

Recruitingsoftware: Funktionen & Vorteile | Firstbird

Warum eignet sich diese Recruitingsoftware besonders für Remote Hiring?

Die Coronakrise stellt uns alle vor große Herausforderungen, doch es gibt auch Vorteile für Unternehmen. Homeoffice ist heute fast eine Selbstverständlichkeit. Das bietet Firmen die Möglichkeit, Menschen von überall auf der Welt einzustellen. 

Der Talentpool wächst durch das Remote Hiring enorm. Der Fachkräftemangel ist plötzlich kein Problem mehr. Doch wie sollte ein qualifizierter Bewerber, der nicht aus der unmittelbaren Umgebung stammt, auf ein Unternehmen aufmerksam werden? Ein Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm ist der Schlüssel. 

Mitarbeiter empfehlen in ihrem Netzwerk und Freundeskreis die offene Stelle. Die Kreise, die eine solche Empfehlung zieht, sind oft größer als gedacht. Damit erreicht das Unternehmen ohne großes Zutun geeignete Kandidaten, die die Werte und Ziele der Firma teilen.

Eine Recruitingsoftware vereinfacht diesen Prozess und verbessert die Bewerbererfahrung (Candidate Experience). Dieser neuartige Recruiting-Ansatz kommt also auch bei den Kandidaten gut an.

Sie möchten mehr über Firstbird und die Einbindung von Mitarbeiterempfehlungen in Ihr Recruiting erfahren. Buchen Sie hier eine kostenlose Produktdemo und lernen Sie die Software kennen. 

Jetzt teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Scroll to Top
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze