Die Ergebnisse der größten globalen Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Benchmark-Studie sind endlich da!

Jetzt downloaden →

Radancy Blog

Verfasst von  Evan Clarke

Verfasst von Evan Clarke

Soft Skills in den Vordergrund rücken: Der Schlüssel zum Erfolg am modernen Arbeitsplatz

Entdecken Sie die transformative Wirkung von Soft Skills in der Geschäftswelt. Dieser Artikel untersucht die zunehmende Bedeutung von Eigenschaften wie Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit und effektive Kommunikation und zeigt anhand von Beispielen aus der Praxis, dass sie genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger sind als Hard Skills.

Aus Firstbird wird Radancy.

Wir haben unsere Kräfte mit Radancy, dem weltweiten Marktführer für Recruiting-Technologie, gebündelt. Mehr erfahren

Am modernen Arbeitsplatz werden Soft Skills immer wichtiger. Während Hard Skills für bestimmte technische Aufgaben und Positionen erforderlich sind, wird die Rolle von Soft Skills – wie Kommunikation, Teamarbeit und Zeitmanagement – zunehmend als Schlüsselfaktor für den Erfolg eines Unternehmens erkannt. In der Vergangenheit wurden diese Fähigkeiten als Ergänzung zu den technischen Fertigkeiten angesehen, doch heute ist klar, dass sie für den Erfolg von Fachkräften unabdingbar sind. In diesem Artikel wird die zunehmende Bedeutung von Soft Skills in der modernen Arbeitswelt näher beleuchtet, wobei davon auszugehen ist, dass ihre Bedeutung mindestens gleichwertig, wenn nicht sogar größer ist als die der technischen Fähigkeiten.

 

“Das Konzept von ‘Soft’ verliert in der heutigen Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung … In der Arbeitswelt, in der ich lebe, sehe ich immer mehr grau. Ich sehe nicht nur ’soft‘ und ‚hard‘. Ich sehe, dass jeder die Fähigkeit haben muss, sich wie ein Mensch zu verhalten und auf Menschen zuzugehen, um seine Arbeit zu erledigen.“ – Summer Salomonsen, Leiterin der Cornerstone Studios

Definitionen

Hard Skills bilden die Grundlage für berufliches Fachwissen, sie sind lehrbar und messbar und können durch formale Bildung, Ausbildung oder Berufserfahrung erworben werden. Soft Skills hingegen kennzeichnen die Art und Weise, wie eine Person in ihren Beziehungen mit anderen interagiert. Dazu gehören Einfühlungsvermögen, Kreativität, Konfliktlösung, Führungsqualitäten und vieles mehr.

soft skills de

Die wachsende Bedeutung von Soft Skills

Das globale Arbeitsumfeld von heute geht über rein technisches Know-how hinaus. Der Schwerpunkt hat sich zunehmend auf Fähigkeiten verlagert, die Innovation, Kreativität, Anpassungsfähigkeit und effektive zwischenmenschliche Interaktionen fördern. Einst unterschätzt, werden Soft Skills heute als unverzichtbar angesehen, da sie Fachleute in die Lage versetzen, Teams effektiv zu managen und zu leiten, sich an ein sich wandelndes Umfeld anzupassen und mit Stakeholdern unterschiedlicher Kulturen und Hintergründe zu kommunizieren.

Jüngste Trends und Berichte unterstützen diese Schwerpunktverschiebung. Der LinkedIn-Bericht „2019 Global Talent Trends“ zeigt beispielsweise, dass überwältigende 92 % der Personalverantwortlichen der Meinung sind, dass Soft Skills genauso wichtig oder wichtiger sind als Hard Skills.[1] Dieser Perspektivwechsel zeugt von der zunehmenden Erkenntnis, dass technische Fähigkeiten zwar gelehrt und erworben werden können, Soft Skills jedoch für den langfristigen Erfolg unerlässlich sind und es schwieriger ist, sie zu entwickeln und zu verfeinern.

Kommunikationsfähigkeiten – das Herzstück der Effizienz am Arbeitsplatz

Effektive Kommunikation bedeutet mehr als nur klar zu sprechen oder zu schreiben. Sie umfasst die Fähigkeit, Ideen kurz und bündig zu vermitteln, aktiv zuzuhören, sich an konstruktiven Dialogen zu beteiligen und nonverbale Signale zu verstehen. Diese Fähigkeiten sind von zentraler Bedeutung für die Aufrechterhaltung effizienter Arbeitsabläufe, die Förderung einer Teamkultur und die Sicherstellung einer gemeinschaftlichen Problemlösung, die alle für die Effizienz und den Erfolg eines Unternehmens entscheidend sind.

Das Projekt Aristoteles von Google ist in dieser Hinsicht ein wichtiges Beispiel. Das Projekt, das initiiert wurde, um die Dynamik effektiver Teams zu verstehen, fand heraus, dass die leistungsstärksten Teams diejenigen waren, die über starke Kommunikationsfähigkeiten verfügten, insbesondere in Bezug auf Aspekte der psychologischen Sicherheit.[2] Diese Erkenntnis unterstreicht die entscheidende Rolle einer offenen und effektiven Kommunikation bei der Verbesserung der Teamleistung und der allgemeinen Geschäftsergebnisse.

Teamwork – Gemeinsam erreicht man mehr

Das Konzept der Teamarbeit geht über die reine Zusammenarbeit hinaus. Es geht um die Synergie verschiedener Personen, von denen jede einzigartige Fähigkeiten und Perspektiven mitbringt und die zusammen auf gemeinsame Ziele hinarbeiten. Effektive Teamarbeit nutzt die Stärken des Einzelnen, fördert das Gefühl der Zugehörigkeit und schafft ein Umfeld, in dem kollektive Ziele Vorrang vor individuellen Leistungen haben. Empirische Untersuchungen belegen den Wert der Teamarbeit. Eine Studie des Institute for Corporate Productivity ergab, dass leistungsstarke Teams die Produktivität um bis zu 30 % steigern können.[3]

Soft Skills sind unverzichtbar

Neben Kommunikation und Teamarbeit spielen im Berufsleben auch eine Reihe anderer Soft Skills eine entscheidende Rolle. Dazu gehören Problemlösungskompetenz, Anpassungsfähigkeit, emotionale Intelligenz und Führungsqualitäten. Jede dieser Fähigkeiten ist für sich genommen von entscheidender Bedeutung – für die Bewältigung von Veränderungen, die Förderung von Innovationen, die Schaffung eines positiven Arbeitsumfelds und die Führung von Teams zur Erreichung gemeinsamer Ziele.

Der Wert dieser zusätzlichen Soft Skills wird in verschiedenen Forschungsstudien immer wieder hervorgehoben. So hat die Society for Human Resource Management herausgefunden, dass Arbeitgeber*innen bei der Auswahl von Bewerbenden häufig Soft Skills wie Problemlösung und Anpassungsfähigkeit in den Vordergrund stellen.[5] Diese Präferenz unterstreicht die Tatsache, dass diese Fähigkeiten unerlässlich sind, um die Komplexität und Herausforderungen des modernen Arbeitsplatzes zu bewältigen.

Soft Skills am Arbeitsplatz kultivieren

Die Entwicklung dieser wesentlichen Soft Skills erfordert konzertierte Anstrengungen von Unternehmen. Dies kann durch umfassende Weiterbildungsprogramme, Mentoring-Initiativen und die Stärkung einer Arbeitskultur erreicht werden, die kontinuierliches Lernen, persönliche Entwicklung und emotionale Intelligenz fördert. Darüber hinaus können Unternehmen spezifische Aktivitäten und Workshops durchführen, die sich auf die Verbesserung von Kommunikation, Teamarbeit und anderen Soft Skills konzentrieren.

Ein vorbildliches Modell in diesem Zusammenhang ist das Soft-Skills-Trainingsprogramm von Deloitte. Das Programm ist speziell auf die Förderung von emotionaler Intelligenz, Führungsqualitäten und anderen zwischenmenschlichen Fähigkeiten ausgerichtet. Die Ergebnisse sind sehr positiv und führen zu einer verbesserten Teamarbeit, einer verbesserten Kommunikation und einer Belegschaft, die anpassungsfähiger und widerstandsfähiger gegenüber Veränderungen ist.[5]

Im Jahr 2020 führte Deloitte ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm ein. Die Nutzung von Empfehlungen bestehender Mitarbeiter*innen für Neueinstellungen ist eine effektive Methode, um die Kompatibilität von Bewerbenden mit dem Team sicherzustellen. Dieser Ansatz fördert nicht nur einen potenziellen Cultural Fit, sondern zeigt auch, dass die Kandidatinnen und Kandidaten wahrscheinlich über wichtige Soft Skills verfügen. Das Empfehlungsprogramm von Deloitte wurde im Jahr 2021 mit dem Recruitment Academy Award ausgezeichnet.

Soft Skills Training und andere Lösungen

Eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung von Soft Skills ist die zunehmende Vielfalt der Belegschaft und die Verbreitung von Remote Work. Diese Faktoren können Barrieren für die direkte Kommunikation schaffen und die natürliche Entwicklung von zwischenmenschlichen Fähigkeiten behindern, die oft am besten in persönlichen Gesprächen erworben werden können.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, können Unternehmen verschiedene Strategien anwenden. Dazu gehören die Durchführung virtueller Teambuilding-Aktivitäten, die das Gemeinschaftsgefühl fördern, die Nutzung kollaborativer Kommunikationsplattformen zur Überbrückung der räumlichen Distanz und das Angebot maßgeschneiderter Schulungsprogramme, die speziell für Remote-Arbeitsumgebungen entwickelt wurden. Solche Initiativen können dazu beitragen, die Entwicklung von Soft Skills in einer digital vernetzten Welt aufrechtzuerhalten und sogar zu verbessern.

Eine weitere Lösung, die sich immer mehr durchsetzt, ist die Nutzung der bereits erwähnten Mitarbeiterempfehlungsprogramme für die Einstellung. Die Übereinstimmung der Werte und Verhaltensweisen von Bewerbenden mit der Unternehmenskultur ist ein wichtiger Aspekt des Einstellungsprozesses. Mitarbeitende empfehlen in der Regel Personen, denen sie vertrauen und die sie als wertvolle Bereicherung für das Unternehmen ansehen, da ihr eigener Ruf implizit mit der Qualität ihrer Empfehlung verbunden ist.

Abschließende Gedanken

In diesem Artikel wurde die wachsende Bedeutung von Soft Skills am modernen Arbeitsplatz hervorgehoben. Diese Fähigkeiten, zu denen u. a. Kommunikation, Teamarbeit, Anpassungsfähigkeit und Führungsqualitäten gehören, sind für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung und sollten gleichwertig, wenn nicht sogar höher bewertet werden als technische Fähigkeiten.

Die aktuelle Wirtschaftssituation erfordert eine erneute Konzentration auf die Entwicklung von Soft Skills. Unternehmen müssen unbedingt in die Förderung dieser Fähigkeiten investieren. Dies ist nicht nur vorteilhaft, sondern unerlässlich für den Aufbau einer dynamischen, anpassungsfähigen und erfolgreichen Belegschaft, die bereit ist, sich den Herausforderungen und Chancen der heutigen Berufswelt zu stellen.

Quellen:

[1] CommunicationsShareLinkedInFacebookTwitter, L. C. LinkedIn releases 2019 global talent trends report. LinkedIn releases 2019 Global Talent Trends Report. https://news.linkedin.com/2019/January/linkedin-releases-2019-global-talent-trends-report

[2] Cook, A. V., Griffiths, M., Anderson, S., Kusumoto, L., & Harr, C. (2020). A new approach to soft skill development. Immersive learning for human capabilities. URL: https://www2. deloitte. com/global/en/insights/topics/emerging-technologies/imme rsive-technologies-soft-skill-training. html.

[3] Oakes, K. (2023, December 13). Organizational Trust & The Productivity Predicament. i4cp. https://www.i4cp.com/productivity-blog/the-productivity-predicament

[4] Friedland, N. S., Allen, P. G., Matthews, G., Witbrock, M., Baxter, D., Curtis, J., … & Clark, P. (2004). Project halo: Towards a digital aristotle. AI magazine, 25(4), 29-29. Retrieved from https://centre.upeace.org/wp-content/uploads/2020/09/7.1-what-google-learnt.pdf

[5] Rockwood, K. (2021, August 21). In Search of Soft Skills. SHRM. https://www.shrm.org/topics-tools/news/all-things-work/search-soft-skills

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie es jetzt:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Folgen Sie uns

Demo vereinbaren
Erstellen Sie ein großartiges Mitarbeiterempfehlungsprogramm

Konsultieren Sie unsere Experten

Suche
Suche
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze