Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz bei Radancys Talent Acquisition Leaders Day 2024 am 16. April!

Jetzt anmelden! →

Die Ergebnisse der größten globalen Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter Benchmark-Studie sind endlich da!

Jetzt downloaden →

Radancy Blog

Picture of Verfasst von  Evan Clarke

Verfasst von Evan Clarke

Mit Skill-Based Hiring zum Erfolg: So geht’s

Revolutionieren Sie Ihr Recruiting mit Skill-Based Hiring. Dieser innovative Ansatz stellt Kompetenzen über Zeugnisse und führt so zu einer diversen und dynamischen Belegschaft in Ihrem Unternehmen. Entdecken Sie hier die Erfolgsgeschichte der Siemens AG und erfahren Sie, wie Sie kompetenzbasiertes Recruiting einsetzen, um einen zukunftsfähigen Talentpool zu schaffen.

Aus Firstbird wird Radancy.

Wir haben unsere Kräfte mit Radancy, dem weltweiten Marktführer für Recruiting-Technologie, gebündelt. Mehr erfahren

Skill-Based Hiring ist ein zukunftsweisender Ansatz, bei dem die Kompetenzen und Fähigkeiten der Bewerbenden gegenüber traditionellen Eignungsmerkmalen wie dem Bildungsstand oder der Berufserfahrung priorisiert werden. Auch als kompetenzbasiertes Recruiting bekannt, gewinnt diese Methode bei Talent Acquisition Expertinnen und Experten zunehmend an Bedeutung. Denn Skill-Based Hiring birgt das Potenzial, die Recruiting-Prozesse eines Unternehmens von Grund auf zu revolutionieren. Indem sie sich auf das konzentrieren, worauf es wirklich ankommt – Kompetenzen – können Unternehmen ihre Talentstrategie besser auf betriebliche Anforderungen abstimmen und so Produktivität und Innovation fördern.

Skill-Based Hiring: Ein Überblick

Beim kompetenzbasierten Recruiting nehmen Personalverantwortliche die Ermittlung und Bewertung spezifischer Fähigkeiten und Kompetenzen der Bewerbenden, die für die offene Position relevant sind, in den Fokus. Im Gegensatz zu konventionellen Recruiting-Strategien, welche sich meist stark auf den Lebenslauf, etwaige Abschlüsse und Zeugnisse sowie frühere Stellenbezeichnungen der Bewerbenden stützen, versucht man beim Skill-Based Hiring, die realen Fähigkeiten der einzelnen Bewerbenden durch verschiedene Bewertungstechniken aufzudecken. Dadurch ermöglicht dieser Ansatz ein gerechteres Auswahlverfahren, da allen Bewerbenden unabhängig ihres sozioökonomischen Hintergrunds die gleiche Chance geboten wird. Zusätzlich verbessert diese Methode auch die Qualität der Einstellungen erheblich, da alle Neueinstellungen eine höhere Übereinstimmung der für die Stelle benötigten Kompetenzen aufweisen.

Die Vorteile von Skill-Based Hiring sind zahlreich. Zum einen führt dieser Ansatz zu einer vielfältigen Belegschaft, da Vorurteile in Bezug auf Bildungswege oder berufliche Werdegänge der Bewerbenden beseitigt werden. Zum anderen passen sich Unternehmen mit einem kompetenzbasierten Recruiting-Ansatz schneller an Veränderungen in der Branche an, indem sie sich auf übertragbare und zukunftssichere Fähigkeiten bei ihren Bewerbenden konzentrieren. Wenn Unternehmen ihre Talentsuche auf den tatsächlichen Bedarf des Unternehmens ausrichten, sehen sie zudem meist höheres Mitarbeiterengagement, niedrige Fluktuationsraten und bessere Leistungsergebnisse.

Kompetenzbasiertes Recruiting umsetzen: Eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Schritt 1: Definieren Sie benötigte Fähigkeiten und Kompetenzen

Der erste Schritt in der Einführung eines kompetenzbasierten Recruiting-Ansatzes besteht darin, die für jede Rolle im Unternehmen erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen umfassend zu definieren. Dazu gehört eine detaillierte Rollenanalyse, die neben den benötigten technischen Fähigkeiten auch die erforderlichen Soft-Skills für eine erfolgreiche Stellenbesetzung ermittelt. Die Zusammenarbeit zwischen Teamleiterinnen und -leitern sowie derzeitigen Mitarbeitenden kann wertvolle Einblicke in die Fähigkeiten liefern, die wirklich wichtig sind.

Schritt 2: Verfassen Sie kompetenzbasierte Stellenanzeigen

Sobald die erforderlichen Fähigkeiten ermittelt sind, besteht der nächste Schritt darin, Stellenanzeigen zu erstellen, in denen diese Kompetenzen klar zum Ausdruck kommen. Anstatt also Abschlüsse, Zertifikate und langjährige Erfahrung als Voraussetzung anzuführen, konzentrieren Sie sich auf die spezifischen Fähigkeiten, die Bewerbende für die ausgeschriebene Position mitbringen sollten. Dadurch wird ein breiter Pool an potenziell qualifizierten Bewerbenden ermutigt, sich zu bewerben – auch jene, die ihre Fähigkeiten auf nicht-traditionellen Wegen erworben haben.

Schritt 3: Führen Sie Kompetenzbewertungen und strukturierte Interviews durch

Um die Fähigkeiten der Bewerbenden genau zu beurteilen, beziehen Sie objektive Bewertungsinstrumente und strukturierte Interviews in den Auswahlprozess ein. Die Bewertung der Kompetenzen kann je nach Rolle von praktischen Aufgaben und Projekten bis hin zu Simulationen und standardisierten Tests reichen. Strukturierte Vorstellungsgespräche hingegen sollten aus einheitlichen, kompetenzbasierten Fragen bestehen, die es Bewerbenden ermöglichen, ihre Fähigkeiten anhand von Beispielen aus der Vergangenheit zu demonstrieren.

Schritt 4: Schulen Sie Ihr Recruiting-Team

Damit Skill-Based Hiring erfolgreich ist, muss Ihr Recruiting-Team Fähigkeiten und Kompetenzen objektiv bewerten können. Eine Schulung Ihres Teams kann dabei helfen, unbewusste Voreingenommenheit zu vermeiden und zu verstehen, wie Bewertungsergebnisse effektiv interpretiert werden können. Für die Zuverlässigkeit des kompetenzbasierten Recruitings ist es entscheidend, dass Ihr Team mit den richtigen Instrumenten und Kenntnissen ausgestattet ist.

Schritt 5: Optimieren Sie kontinuierlich und nutzen Sie Feedback

Die Einführung des Skill-Based Hirings ist keine einmalige Angelegenheit, sondern ein kontinuierlicher Optimierungsprozess. Sammeln Sie Feedback der Bewerbenden, der Personalverantwortlichen und neuer Mitarbeitender, um zu verstehen, wie wirksam Ihre Strategien sind und welche Bereiche verbessert werden können. Darüber hinaus ist es ein Erfolgsfaktor, sich über die neuesten Trends im Bereich der Kompetenzbewertung und der Recruiting-Technologien auf dem Laufenden zu halten, damit Sie Ihren Ansatz kontinuierlich verfeinern können.

Erfolgsgeschichten: Skill-Based Hiring im Einsatz

Unternehmen aus verschiedenen Branchen haben das Kompetenzbasierte Recruiting bereits erfolgreich eingeführt. Sie beweisen: Der Ansatz bewährt sich im Finden und Binden und Top-Talenten. So hat beispielsweise ein globales Technologieunternehmen seinen Recruiting-Prozess überarbeitet, um den Schwerpunkt auf Kodierkenntnisse und Problemlösungsfähigkeiten zu legen. Diese Veränderung führte zu einer vielfältigen Belegschaft und einem deutlichen Rückgang der Fluktuationsrate. Ein anderes Beispiel ist ein Gesundheitsdienstleister, der kompetenzbasierte Bewerbungsgespräche für Stellen in der Krankenpflege eingeführt, was zu besseren Ergebnissen bei der Patientenversorgung und einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit führte.

Die strategische Umstellung der Siemens AG auch kompetenzbasiertes Recruiting

Siemens AG, ein in Deutschland ansässiges, weltweit führendes Unternehmen im Bereich Ingenieurwesen und Technologie, hat Skill-Based Hiring erfolgreich eingeführt und damit eine strategische Abkehr von traditionellen Recruiting-Ansätzen mit Fokus auf Hochschulabschlüsse vollzogen. Mit Hilfe der neuen Methode stellt sich Siemens nun besser auf die sich schnell verändernde Technologie-Landschaft die damit einhergehenden Marktanforderungen ein, indem spezifische Fähigkeiten und Kompetenzen bei Bewerbenden gegenüber formalen Bildungsabschlüssen bevorzugt werden.[1]

  • Verbesserte Flexibilität und Innovation: Mit der Einführung kompetenzbasierten Recruitings konnte sich Siemens schnell an technologische Fortschritte und veränderte Marktanforderungen anpassen und so ein innovationsförderndes Umfeld für seine Mitarbeitenden schaffen.[2]
  • Mitarbeitermotivation und -bindung: Indem sich Recruiter*innen auf Kompetenzen und Investitionen in Aus- und Weiterbildung fokussieren, zieht Siemens nicht nur Talente mit den erforderlichen Fähigkeiten an, sondern steigert auch die Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung. Die Mitarbeitenden schätzen das Engagement des Unternehmens für ihr berufliches Fortkommen und kontinuierliches Lernen.[2]

Die Erfahrung der Siemens AG mit Skill-Based Hiring zeigt die erheblichen Vorteile dieses Ansatzes für moderne Unternehmen, die sich den doppelten Herausforderungen der technologischen Umbrüche und eines wettbewerbsintensiven globalen Talentmarktes stellen müssen. Diese Strategie führte neben der Verbesserung der Agilität und Innovation des Unternehmens auch zur Förderung einer inklusiven und engagierten Belegschaft. Der Weg, den Siemens AG eingeschlagen hat, dient somit als inspirierende Vorlage für andere Unternehmen, die sich in einer sich ständig weiterentwickelten Unternehmenslandschaft behaupten wollen.

Fazit

Skill-Based Hiring stellt einen Umbruch im Recruiting dar und bietet einen gerechten und effektiven Ansatz, um die besten Kandidatinnen und Kandidaten für eine offene Stelle zu finden. Indem sie sich auf die wichtigsten Kompetenzen fokussieren, können Unternehmen ein Team aufbauen, das nicht nur divers und inklusiv ist, sondern auch hochkompetent und anpassungsfähig ist.

Wenn Sie mehr über zukunftsweisende Recruiting-Techniken erfahren möchten, buchen Sie eine Demo und sprechen Sie mit unseren Expertinnen und Experten über die personelle Zukunft Ihres Unternehmens.

Quellen:

[1] iMocha. (n.d.). Siemens case study: How to take unbiased employee performance appraisal decisions. iMocha. Retrieved from https://www.imocha.io/customer-stories/siemens-case-study-how-to-take-unbiased-employee-performance-appraisal-decisions

[2] Saidov, S. (2023, May 3). A new way to approach employee development & workforce planning: Interview with Siemens Energy. Beamery. https://beamery.com/resources/latest-content/a-new-way-to-approach-employee-development-workforce-planning

Gefällt Ihnen, was Sie lesen? Teilen Sie es jetzt:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Folgen Sie uns

Demo vereinbaren
Erstellen Sie ein großartiges Mitarbeiterempfehlungsprogramm

Konsultieren Sie unsere Experten

Suche
Suche
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze