Die 7 wichtigsten technischen Merkmale, die ein digitales Mitarbeiterempfehlungsprogramm haben muss

In diesem Artikel

1. Mobile Empfehlungs-App

Mitarbeiter werden eine große Anzahl von Empfehlungen abgeben, wenn der Prozess auf einen einzigen Klick vereinfacht wird. Da die Mehrheit der Mitarbeiter wahrscheinlich über eine mobile Anwendung auf das Mitarbeiterempfehlungsprogramm zugreifen wird, sollten Sie sicherstellen, dass eine mobile Empfehlungs-App in der Software enthalten ist.

Die App muss intuitiv und einfach zu navigieren sein. Die Mitarbeiter sollten in der Lage sein, Push-Benachrichtigungen zu erhalten, wenn Stellenangebote verfügbar sind, und einfach Empfehlungen abgeben können, um bequem von ihrem Smartphone aus Zugriff auf Statusaktualisierungen und andere Elemente des Empfehlungsprogramms zu erhalten.

2. Gamifizierung

Unter Gamifizierung versteht man die Verwendung von spielerischen Prinzipien und Gestaltungselementen in verschiedenen Anwendungen und Kontexten, die jedoch keine Spiele sind. Sie wird in Mitarbeiterempfehlungsprogrammen eingesetzt, um die Nutzungsraten und das Mitarbeiterengagement im Rahmen des Mitarbeiterempfehlungsprozesses zu steigern. Stellen Sie sicher, dass das von Ihrem Unternehmen ausgewählte Mitarbeiterempfehlungsprogramm ein hohes Maß an Gamifizierung einsetzt, um den Wettbewerb zwischen den Mitarbeitern zu fördern und somit sowohl die Anzahl als auch die Qualität der Empfehlungen zu erhöhen.

Ein beliebter Aspekt der Gamifizierung ist die Wertschätzung. Wenn ein Mitarbeiter Ihrem Unternehmen gegenüber eine Empfehlung ausspricht, muss er dafür eine Rückmeldung bekommen und Wertschätzung erfahren. Diese Wertschätzung könnte über Prämienpunkte oder andere Anreizen erfolgen, die den Mitarbeiter dazu bringen, in Zukunft weitere Empfehlungen abzugeben. Ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm sollte auch kreative Preise anbieten, um die Teilnahme der Mitarbeiter am Mitarbeiterempfehlungsprozess zu belohnen, unabhängig davon, ob ihre eingereichten Empfehlungen verwendet werden.

3. Prämien-Shop

Wie oben erwähnt, sollte ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm mit bemerkenswerten Belohnungen ausgestattet sein, die Mitarbeiter dazu anregen, weiterhin Empfehlungen abzugeben. Stellen Sie daher sicher, dass Sie sich für einen Premium-Prämienshop entscheiden, der zudem intuitiv und einfach zu bedienen ist.

Auch wenn viele Unternehmen für ihre Empfehlungsprogramme ausschließlich Geldprämien verwenden, hat sich gezeigt, dass nicht-monetäre Anreize wie soziale Anerkennung, Urlaub oder Reisen viel effektiver sein können. Achten Sie bei der Identifizierung eines effizienten Prämienshops auf Folgendes:

  • Belohnung für Qualität statt Quantität
  • Amüsante Belohnungen
  • Anerkennung für Anstrengungen
  • Eine Form von Feedback
  • Ermutigung zur Teilnahme aller Mitarbeiter
  • Sammelprämie an die Abteilung mit der höchsten Empfehlungszahl
  • Monatliche oder vierteljährliche Ziele

Firstbird bietet einen Leitfaden für Belohnungen. Finden Sie in diesem praktischen Leitfaden heraus, welche Aktionen Sie belohnen sollten, wie Sie belohnen sollten und was Sie als Belohnung anbieten sollten.

4. Matching

Eine weitere wichtige Voraussetzung, die Sie beim Kauf eines Mitarbeiterempfehlungsprogramms beachten sollten, ist die Fähigkeit der Software, Mitarbeiter offenen Stellen zuzuordnen. Das bedeutet, dass Mitarbeiter über Stellenangebote informiert werden sollten, die für sie und ihre Netzwerke relevant sind.

Darüber hinaus ermöglicht ein hervorragendes Empfehlungsprogramm den Mitarbeitern, zusätzliche Matching-Optionen hinzuzufügen: Der Mitarbeiter sollte die Möglichkeit haben, eine Stellenausschreibung über E-Mail, soziale Netzwerke oder eine einfache Linkfreigabe an einen beliebigen Kontakt zu senden.

5. Rückverfolgbarkeit von Empfehlungen

Die Empfehlungsverfolgung sollte ein Schlüsselmerkmal jedes Mitarbeiterempfehlungsprogramms sein, dessen Einführung Sie erwägen. Stellen Sie sicher, dass alle Informationen im Zusammenhang mit dem Mitarbeiterempfehlungsprozess klar dargestellt und leicht verständlich sind und dass das Empfehlungstracking die Möglichkeit zur Kommunikation in Echtzeit bietet.

Ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm sollte die folgenden Informationen enthalten: den empfehlenden Mitarbeiter, den Kanal, über den sich der Kandidat beworben hat, und einen Datenschutzakzeptanzstempel. Außerdem ist es wichtig, dass das Empfehlungsprogramm eine Rückmeldungsschleife enthält, damit die Personalvermittler die Mitarbeiter über den Status, die Qualität und das Ergebnis ihrer Empfehlung informieren können.

6. Engagement

Wenn Sie unser Empfehlungsprogramm erfolgreich in Betrieb genommen und Ihre Mitarbeiter in dessen Nutzung eingeführt haben, ist es wichtig, dass Sie das Engagement der Talent Scouts und Mitarbeiter fördern, die möglicherweise regelmäßig Empfehlungen abgeben könnten. Daher sollten Sie sicherstellen, dass das von Ihnen ausgewählte Mitarbeiterempfehlungsprogramm Ihnen hilft, das Engagement der Mitarbeiter zu steigern.

Zum gehören regelmäßige Leistungsgespräche, in denen die Wirksamkeit des Programms analysiert und festgestellt wird, welche Schritte zur Verbesserung des Engagements unternommen werden können. Suchen Sie nach Programmen, die mindestens alle 3–6 Monate eine entsprechende Analyse durchführen. Mehrere Programme bieten kontinuierliche Beratung, um Sie bei der Stärkung Ihres Mitarbeiterengagements zu unterstützen. Bei einer Software wie Firstbird ist die dauerhafte Beratung in den höheren Stufen des Programms verfügbar.

7. Technische Dienstleistungen

Eine weitere Voraussetzung für ein effizientes Mitarbeiterempfehlungsprogramm ist ein guter technischer Service, der sowohl bei der Integration des Mitarbeiterempfehlungsprogramms als auch später bei der Unterstützung der Nutzer bei der Lösung technischer Probleme, die auf dem Weg dorthin auftreten, angeboten wird. Laden Sie den Firstbird-Käuferleitfaden für Mitarbeiterempfehlungsprogramme herunter, um herauszufinden, welche Dienstleistungen, Anbieter von Mitarbeiterempfehlungen anbieten sollten.

Darüber hinaus enthält der Käuferleitfaden für Mitarbeiterempfehlungsprogramme ein Bewertungsarbeitsblatt, das in 5 Abschnitte unterteilt ist und die wichtigsten Funktionen von Firstbird enthält, die eine erfolgreiche Mitarbeiterempfehlung haben muss, um qualitativ hochwertige Empfehlungen von Ihren Mitarbeitern zu ermöglichen. Dies sind die fünf grundlegenden Anforderungskategorien, die Sie bei einem ERP-Tool in Augenschein nehmen sollten:

  • Grundlegende Anforderungen
  • Belohnungen und Benutzerinteraktion
  • Integration in Bewerbermanagementsysteme und Anwendungsworkflows
  • Benutzerverwaltung
  • Datenschutz und Compliance

Wussten Sie, dass es weitere 6 Anforderungen an den Support-Service gibt, die ein Anbieter eines Mitarbeiterempfehlungsprogramms erfüllen sollte? Laden Sie unseren Buyer’s Guide herunter, um alles über sie zu erfahren!

Firstbird-Buyers-Guide

 

 

DOWNLOAD THE BUYER’S GUIDE

Jetzt teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Nachricht wurde gesendet
Wir melden uns in Kürze